Spracherwerb / Alphabetisierung

Informationen zur schulischen Sprachförderung in Rheinland-Pfalz und im Saarland finden Sie >>hier

Förderangebote des Bundes

Seit November 2015 können neben bereits anerkannten Flüchtlingen auch Asylbewerberinnen und Asylbewerber aus Ländern mit guter Bleibeperspektive (Iran, Irak, Syrien, Eritrea) an vom Bund finanzierten Integrationskursen und Jugendintegrationskursen teilnehmen, die beim BAMF beantragt werden müssen. Während die genannte Personengruppe – von wenigen Ausnahmen abgesehen – einen Anspruch auf die Teilnahme an den Kursen hat, können Personen mit anderen Aufenthaltstiteln oder aus anderen Herkunftsländern nur teilnehmen, sofern es noch freie Platzkapazitäten gibt. Die Integrationskurse setzen sich aus einem Sprachkurs (600-900 Stunden) und einem Orientierungskurs (60 Stunden) zusammen. Im Sprachkurs kann maximal das Sprachniveau B1 erreicht werden. Die Integrationskurse können als Voll- oder Teilzeitkurse absolviert werden und dauern in der Regel zwischen 6 und 12 Monaten.

Weitere Informationen zu den Integrationskursen (auch zu speziellen Kursarten wie Jugendintegrationskursen und Integrationskursen mit Alphabetisierung) finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge:

>> www.bamf.de/Willkommen/DeutschLernen/Integrationskurse/integrationskurse-node.html

Förderangebote in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz hat die Landesregierung eine Koordinierungsstelle für Sprach- und Orientierungskurse eingerichtet, die von der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz geführt wird. Aufgabe der Koordinierungsstelle ist es, über die von Bundes-, Landes- und kommunaler Seite bereitgestellten Angebote der Sprachförderung für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz zu informieren und diese bei Bedarf zu koordinieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Koordinierungsstelle für Sprach- und Orientierungskurse in Rheinland-Pfalz:

>> www.koordinierungsstelle.com

Das Land Rheinland-Pfalz ergänzt in Kooperation mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) das Integrationskursangebot des BAMF durch weitere Sprach- und Orientierungskurse für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz. Dieses Angebot richtet sich an Asylsuchende, Asylbewerberinnen und Asylbewerber sowie an Geduldete aus allen Herkunftsländern. Der Unterrichtsumfang der Kurse beträgt maximal 300 Stunden. Auf der Internetseite der Koordinierungsstelle sind die Kursorte mit dazugehörigen Kontaktinformationen aufgelistet, an die sich jede Fachkraft selbstständig wenden kann, wenn ein Flüchtling in einen solchen Kurs vermittelt werden soll.    

Ein weiteres landesspezifisches Angebot der Sprachförderung sind Sprachkurse zur sprachlichen, persönlichen, kulturellen, beruflichen und sozialen Integration von Migrantinnen und Migranten. An diesen Kursen können ebenfalls alle Personen teilnehmen – unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus und ihrer Staatsangehörigkeit. Die Kurse beinhalten neben dem Deutschkurs bei Bedarf auch sozialpädagogische Begleitung und Kinderbetreuung. Der Unterrichtsumfang der Kurse beträgt 60, 80 oder 100 Stunden.